Haus Deko

Vorher & Nachher: Eine umweltbewusste Sanierung eines Cotswold-Bungalows

Nach der Neugestaltung, nach dem Schneiden, nach dem Umbau ist das Haus nicht wiederzuerkennen. Es ist schwer vorstellbar, dass die anmutige Verbindung moderner, rustikaler Strukturen im ländlichen Cotswold einst ein verlassenes Haus im Ranch-Stil war. Aber wenn Sie genau hinsehen, werden Sie sehen, dass das ursprüngliche einstöckige Gebäude noch immer da ist, wenn auch aufgepeppt und vergrößert.

„In der Geschichte des Hauses geht es darum, dass es sich eher um eine Nachrüstung als um einen Neubau handelt“, sagt Henrietta Smart, die leitende Architektin des Projekts und Befürworterin der Rettung vor der Verschrottung. „Wir versuchen, mit bestehenden Gebäuden zu arbeiten, um den Kohlenstoff-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten, anstatt sie abzureißen und neu zu bauen“, erzählt sie von Charlie Luxton Design, wo sie arbeitet.

Die Eigentümer des Hauses, ein junges Paar mit Kindern, waren glücklicherweise auch daran interessiert, das alte Gebäude zu erhalten, was sie konnten, und gleichzeitig die Größe und das Design des Gebäudes zu erweitern. Und nachdem eine Kostenanalyse von „Abriss und Umbau“ gegenüber „Nachrüstung und Umbau“ vergleichbare Budgets ergab, waren sie mit Henriettas Vision eines sensiblen Umbaus voll und ganz einverstanden.

Unten die bemerkenswerte Umwandlung eines veralteten Bungalows in ein modernes, ländliches Refugium.

Fotografie von Ed RS Aves, mit freundlicher Genehmigung von Charlie Luxton Design.

Oben: Der ursprüngliche Bungalow aus Ziegelsteinen hatte zu wenig Charme und Platz.

Post-renovation. The original walls of the bungalow were retained and and re-insulated. Insulating well, says the firm, is the single most important action homeowners can take to lower one&#8
Oben: Nach der Renovierung. Die ursprünglichen Mauern des Bungalows wurden beibehalten und neu isoliert. Eine gute Dämmung, so die Firma, ist die wichtigste Maßnahme, die Hausbesitzer ergreifen können, um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Der holzverkleidete obere Teil der Struktur ist neu.
The path to the front door. The newly pitched roofs add height to the home.
Oben: Der Weg zur Haustür. Die neuen Dachschrägen verleihen dem Haus zusätzliche Höhe.
In the entry, a plywood built-in wardrobe features pegs (for hanging outerwear) arranged to replicate the profile of the house.
Oben: Im Eingang befindet sich ein Sperrholz-Einbauschrank mit Heringen (zum Aufhängen von Oberbekleidung), die so angeordnet sind, dass sie das Profil des Hauses nachbilden.
Just off the entry is the kitchen, which has a window seat for added seating.
Oben: Gleich neben dem Eingang befindet sich die Küche, die einen Fensterplatz für zusätzliche Sitzplätze hat.Oben: Der Blick auf die Eingangstür. Die Schränke sind von deVOL. Der Betonboden auf der ersten Ebene ist original für die Wohnung.

The oak veneer pendant lights are by Hay.
Oben: Die Pendelleuchten aus Eichenfurnier sind von Hay.
The Vertigo Pendant Light by Constance Guisset hangs over the cozy living room.
Oben: Über dem gemütlichen Wohnzimmer hängt die Pendelleuchte Vertigo von Constance Guisset.
The dining room feels like a sun room thanks to a wall of floor-to-ceiling windows. The light is Michael Anastassiades’s IC S
Oben: Der Speisesaal fühlt sich dank einer Wand mit raumhohen Fenstern wie ein Sonnenzimmer an. Das Licht ist Michael Anastassiades‘ IC S2-Pendant.
The children&#8
Oben: Der Kindertrakt bietet zwei Schlafzimmer und die skurrilen Löwin- und Palmentapeten von C.F.A. Voysey aus dem CommonRoom.
The kids&#8
Oben: Das Kinderbadezimmer, mit Fliesen von Bert & May.
The second floor above the children&#8
Oben: Im zweiten Stock über dem Kinderflügel befinden sich zwei zusätzliche Schlafzimmer. Der farbenfrohe Pflanzgefäß ist eigentlich ein gewebter Plastikkorb aus dem Londoner Geschäft Milagros.
The walk-through plywood closet in the master bedroom.
Oben: Der begehbare Sperrholzschrank im Hauptschlafzimmer.
The patio right outside the dining room.
Oben: Der Innenhof direkt vor dem Speisesaal.
An off-the-shelf galvanized animal-feed trough is cleverly repurposed as a pond for growing aquatic plants. &#8
Oben: Ein verzinkter Tierfuttertrog von der Stange wird geschickt als Teich für den Anbau von Wasserpflanzen umgestaltet. „Er wird mit einem solarbetriebenen Filter sauber gehalten“, sagt Henrietta.
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Back to top button
Close