BadezimmerDIYHaus DekoKinderzimmerKücheShabby ChicWohnzimmer

Sind dies die beliebtesten Einrichtungstrends, die Häuser abwerten?

 

  • Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft werden.

    Neue Forschungen zeigen, dass einige der heute populärsten Einrichtungstrends unsere Häuser tatsächlich entwerten könnten. Eine vom Team von Rated People durchgeführte Studie ergab, dass viele der neuesten Trends dazu führen, dass potenzielle Käufer Ihr Haus weniger wahrscheinlich kaufen.

    Die Liste enthält überraschenderweise einige der Top-Designtrends von heute, von badezimmerlosen Badezimmern und dunklen Farben bis hin zu Kupferarmaturen und lackierten Bodenplatten.

Verwandtes: Die sinnlosen Verbesserungen der Häuser, die keinen Mehrwert bringen – sollten Sie sich überhaupt darum kümmern?

Das Team analysierte eine Stichprobe von 820.000 Arbeitsplätzen, von 3 Millionen in den letzten drei Jahren, um die beliebtesten Einrichtungs- und Renovierungstrends der letzten Jahre zu ermitteln, die Sie beim Verkauf Ihres Hauses kosten könnten…

Top 15 Trends, die potenzielle Käufer abschrecken

Die Studie untersucht Renovierungs- und Einrichtungstrends in Großbritannien. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass alles, was zu kühn oder zu persönlich ist, die Wahrscheinlichkeit verringern könnte, dass Käufer über das Dekor hinaussehen, um sich die Immobilie als ihr eigenes Heim vorzustellen.

1. Dunkelblau gestrichene Räume

Image credit: Trevor Richards

Dieser beliebte Farbton rangiert mit 52 Prozent an der Spitze der abschreckenden Trends. Das überrascht uns nicht, denn dunkle Farben sind sehr marmite – wir lieben sie einfach.

2. Dunkelgrau gestrichene Räume

Dunkelgrau ist etwas weniger schwer vorstellbar, nur knapp dahinter mit 49 Prozent.

3. Badezimmer ohne Badewanne

most popular interior trends devaluing homes bathroom with no bath

Image credit: Jamie Mason

Dies ist ein Badtrend, für den sich nach Meinung von Experten immer mehr von uns entscheiden, Badezimmer mit nur einer Dusche. Hausbesitzer opfern Bäder, um größere und bessere Shows zu haben. Aber könnte dies bei 43 Prozent der Stimmen ein Reinfall sein, wenn es um den Verkauf Ihres Hauses geht?

4. Dunkelblaue Küchenschränke

Es ist eine der derzeit trendigsten Farben für Küchen, aber sie ist eindeutig nicht für jedermanns Geschmack. Die dunkelblauen Küchenschranktüren sind mit 41 Prozent hoch.

5. Schwarze Wasserhähne

Modische schwarze Wasserhähne und Duscharmaturen könnten 35 Prozent der Zuschauer abschrecken.

6. Bemalte Bodenplatten

Image credit: Richard Gadsby

Ist es der Unterhalt? Der fehlende Teppich? Oder nur das Aussehen? vielleicht alle drei, aber die lackierten Dielen haben 35 Prozent der Stimmen erhalten.

7. Dunkelgraue Fensterrahmen

Es sieht so aus, als ob weiße UPVCs die sicherste Option sind, denn während dunkelgraue Fensterrahmen in Mode sind, würden 32 Prozent abgeschreckt.

8. Dunkelgraue Küchenschränke

most popular interior trends devaluing homes grey kitchens

Image credit: Lizzie Orme

Es ist eine bekannte Geschichte mit grauen Küchenschranktüren wie mit blauen, wobei 31 Prozent der Befragten angaben, dass es nicht besser sei, damit zu leben.

9. Original-Schiebefenster

Viele Merkmale aus der Zeit könnten potenzielle Käufer abschrecken, möglicherweise aufgrund einer falschen Vorstellung von den Kosten für die Instandhaltung oder den Ersatz. was auch immer der Grund dafür ist, dass die ursprünglichen Schiebefenster für 31 Prozent nicht attraktiv sind.

10. Hölzerne Doppelverglasung

Holzfenster werden 31 Prozent der Käufer abschrecken.

11. Gemusterte Bodenfliesen

most popular interior trends devaluing homes patterned floor tiles

Image credit: Jon Day

Bei den Bodenfliesen scheint der Faktor der Verkaufsfähigkeit auf Nummer sicher zu gehen, denn 29 Prozent sind nicht dafür, gemusterte Designs zu ersetzen.

12. Gefliester Boden in Wohnräumen

Und 29 Prozent würden es vorziehen, wenn wir in Wohnräumen, also nicht in Badezimmern, Fluren und Küchen, auf gefeilte Böden verzichten würden.

13. Kupfer-Gewindebohrer

Image credit: Chris Snook

Diese trendige Metalloberfläche schreckt am ehesten 28 Prozent der potenziellen Käufer ab, wenn sie auf Küchenspülen gesehen wird.

14. Weiße U-Bahn-Fliesen

Dieser beliebte Fliesenstil wird von 28 Prozent nicht favorisiert und in Badezimmern mit dunkler Fuge verwendet. Gehen Sie mit weißem Fugenmörtel auf Nummer sicher?

15. Offener Grundriss

most popular interior trends devaluing homes open-plan living room

Image credit: Colin Poole

Wahrscheinlich können wir Kirstie Allsopp kollektiv die Schuld für das offene Wohnen geben, das 27 Prozent nicht befürworten.

Wir wissen aus den vielen abgeschlossenen Projekten in unserer Gemeinde, dass dunkle und kräftige Farben toll aussehen können“, sagt Adrienne Minster, CEO von Rated People.

Aber wenn es um den Verkauf geht, ist es eine gute Idee, sich über die Merkmale auf dem Laufenden zu halten, nach denen Käufer suchen, denn die Trends, die noch vor zwei bis drei Jahren den Wert von Immobilien erhöhten, könnten jetzt zu einer Abwertung führen.

Image credit: Rated People

Durch die Analyse von mehr als 820.000 historischen Arbeitsplätzen, die auf der Website veröffentlicht wurden, die Durchführung einer 51-Fragen-Umfrage bei 1.038 britischen Hausbesitzern und die Durchführung von Fragen und Antworten mit mehr als 600 seiner Handwerker hat das Team von Rated People seinen neuen „Home Improvement Trends Report 2020“ erstellt, der aufzeigt, welche Einrichtungstrends potentielle Käufer abschrecken können.

Verwandtes: Wenn Sie hier leben, werden Sie sich wirklich schwer tun, Ihr Haus sofort zu verkaufen.

Wenn Sie also verkaufen wollen, sollten Sie Ihre Dekorationswahl überdenken. Im Trend liegen oder nicht… das ist die Frage.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close