Badezimmer

Schnelle und einfache Organisation des Badezimmers

 

Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich den Posten des C.O.P. vom vergangenen Samstag übersprungen habe. (Das steht für Reinigen, Organisieren, Säubern, falls Sie neu hier sind – das ist mein übergreifendes Ziel für dieses Jahr). Das Leben wurde einfach zu hektisch, und ich hatte keine Zeit, mich in dieser Woche auf das Organisieren oder Säubern zu konzentrieren. Ich beschloss, mich selbst aus dem Schneider zu lassen, solange ich diese Woche gleich wieder aufnahm, und genau das habe ich getan. In dieser Woche konzentrierte ich mich auf das Spülen und Organisieren der Flurtoilette.

Im Moment ist dies DAS Hauptbad in unserem Haus. Oberflächlich betrachtet, sieht es schön und zusammengesetzt aus…

 

Aber was man auf diesen Bildern nie wissen würde, ist, was für ein ungeordnetes Durcheinander hinter diesen Schranktüren und in diesen Schubladen liegt.

Diese Schränke und Schubladen hatten zu Beginn einen gewissen Anschein von Organisation. Aber weil ich keine wirklichen Organisationssysteme hatte, haben sich diese etwas organisierten Bereiche im Laufe der Jahre in ein Durcheinander von Verwirrung und Schrott verwandelt.

Das ist wirklich peinlich und erniedrigend, aber ich werde es Ihnen trotzdem zeigen, denn wenn meine C.O.P.-Reise anderen unordentlichen Menschen wie mir helfen kann, dann ist es das absolut wert. So peinlich es auch ist, lass mich dir zeigen, in was für ein Chaos sich diese Schränke und Schubladen verwandelt hatten…

In der linken oberen Schublade der Eitelkeit war mein Make-up untergebracht. Aber bis gestern saß mein Make-up in einer Tasche, die fast immer auf der Arbeitsfläche lag, weil sie durch diese Masse an zufälligen Gegenständen verdrängt worden war…

 

Wenn es unbedingt nötig wäre (lies: wenn jemand vorbeikommen würde), könnte ich die Tüte mit Make-up in diese Schublade schieben. Aber weil es so mühsam war (und eine so kleine Schublade, die bereits mit zufälligem Müll gefüllt war), passierte das fast nie.

In der rechten oberen Schublade des Waschraums habe ich früher Zahnbürsten, Zahnpasta, Deodorant usw. aufbewahrt. Und bis gestern blieben diese so ziemlich immer zusammen mit meiner Schminktasche auf der Arbeitsplatte rechts liegen, weil sie mit diesen Gegenständen versetzt worden waren…

 

Nun, offensichtlich hat das Deodorant es immer noch geschafft, einen Fleck unter dem Durcheinander von anderen Gegenständen zu finden, zu denen (unter anderem) ein zerknitterter Plastikbecher, eine zufällige LED-Glühbirne und Coopers Nagelknipser gehörten.

Der mittlere Schrank im Waschtisch diente zur Aufbewahrung von Reinigungsmitteln, und das war so ziemlich alles. Aber im Laufe der Zeit hat sich all dieses zufällige Zeug in den Schrank eingeschlichen. Und viele dieser Dinge – die Shampoo-Flasche, die Körperreinigungsmittel – sind Flaschen, von denen nur noch ein winziges Stückchen Produkt übrig ist, und anstatt weggeworfen zu werden, haben sie ihren Weg in diesen Schrank gefunden.
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

In diesem linken Schrank bewahre ich meinen Haartrockner, Lockenstab usw. auf. Normalerweise werden sie einfach auf das gestapelt, was auch immer das ist, aber als ich dieses Bild aufgenommen habe, saßen sie auch auf der Arbeitsplatte.

 

Im rechten Schrank war nichts drin außer Staub (und zwar reichlich) 😀 , also habe ich kein Foto davon gemacht.

Das gesamte Innere des Schranks war also ein Chaos, aber das Chaos machte hier nicht Halt! Auch dieser andere Schrank war ein Chaos.

 

In der Schublade befanden sich einst Pflaster und andere Erste-Hilfe-Sachen. Aber ich hatte nie wirklich einen Plan oder einen Zweck dafür, so dass er, genau wie die anderen, im Laufe der Zeit zu einem Wirrwarr von Sachen geworden ist.

bathroom organization - drawer before

Der untere Schrank hat nie einen anderen Zweck gehabt, außer dem kleinen Handtuchhalter, den ich in der Tür installiert habe, um den kleinen Badvorleger zu halten. Der Rest war von Anfang an ein Chaos. (Die Lektion hier ist, dass, wenn ein Schrank oder eine Schublade keinen bestimmten Zweck hat, ich sie im Laufe der Zeit mit zufälligem Abfall füllen werde).

Sehen Sie die beiden weißen Müllsäcke, die mit dem Zeug gefüllt und da reingeschoben sind? Die sind aus der Wohnung. Wie gesagt, ich habe diese Säcke mit Sachen aus der Wohnung gefüllt, als wir auszogen, sie ins Haus gebracht und irgendwann fanden sie ihren Weg in diesen Schrank. In sechseinhalb Jahren habe ich diese Beutel nie durchgesehen, um zu sehen, was drin ist. Das ist peinlich.

bathroom organization - cabinet before

Offensichtlich brauchte dieser Raum Hilfe. Wo einst ein gewisser Anschein von Organisation herrschte, war bis gestern Morgen keine zu finden. Es gab keinen Reim oder Grund mehr auf eine dieser Schubladen oder Schränke. Mein Lagerplan für dieses Badezimmer lief bis gestern darauf hinaus, „einen leeren Raum zu finden und ihn einzuschieben“. Und weil ich wegen all dem zufälligen Müll, an dem ich mich festhielt, so wenig leeren Raum hatte, blieb so viel von dem, was ich eigentlich regelmäßig benutze (Fön, Lockenstab, Make-up, Haarspray) am Ende fast immer auf der Arbeitsplatte liegen.

Gestern war dieser Raum also mein Ziel, und meine Aufgabe war es, alle Schubladen und Schränke zu leeren, die leeren Flaschen und anderen beliebigen Müll wegzuwerfen, und an anderer Stelle ein Zuhause für Dinge zu finden, die nicht im Badezimmer sein müssen (z.B. Glühbirnen, Netzteile, Flohkämme und Haarschneidemaschinen für unsere Haustiere usw.).

Anders als in der Küche wollte ich in diesem Badezimmer nicht so viel individuellen Stauraum schaffen. Dies ist das Hauptbadezimmer, das wir im Moment benutzen, aber das wird nicht immer so sein. Es besteht also keine Notwendigkeit, dieses Bad vollständig für die Aufbewahrung unserer Sachen anzupassen, da wir das Hauptbadezimmer für diesen Zweck anpassen werden. Also machte ich mich auf den Weg zu Lowe’s und Bed, Bath & Beyond (weil wir keinen Container-Laden in Waco haben) und kaufte einige einfache Container, um meine Schubladen und Schränke besser zu organisieren.

Sind Sie bereit, meine Fortschritte zu sehen?

Wir beginnen mit der linken Seite des Waschtischs. (Und eine Sache, die Sie dabei über mich lernen werden, ist, dass ich eine Schwäche für Facebook- und Instagram-Werbung habe. 😀 Wie viele Facebook/Instagram-Werbeprodukte können Sie in meinem Badezimmer entdecken?)

In der linken oberen Schublade habe ich zwei Plastikbehälter hinzugefügt, und dort befinden sich jetzt meine Haarspangen, Pferdeschwanz-Halter, Haarnadeln usw.

 

Anmerkung am Rande: Wenn Sie die Werbung für das geflochtene Haarband und das unordentliche Brötchenhaar-Dingsbums gesehen haben, hier sind meine Bewertungen. Ich liebe das Stirnband aus geflochtenen Haaren nicht, aber ich liebe die unordentliche Brötchenhaar-Decke. 😀

In dem Schrank unter dieser Schublade habe ich die Kategorie Haarpflege aufbewahrt. Da der Schrank vorher so hoch und schmal war und so viel vertikalen Platz vergeudet hatte, beschloss ich, ein zweites Regal hinzuzufügen. Dies ging schnell und einfach und erforderte nur zwei Stücke 1″ x 2″ Holz als Regalträger (mit Nägeln der Stärke 1,5″ 16 befestigt) und ein Stück 1/2-Zoll-Sperrholz, das ich auf meiner Tischsäge zuschnitt. Dann fand ich diese Plastikbehälter (die, glaube ich, bei BB&B als Kühlschrankbehälter beschriftet waren), und benutzte diese zur Aufbewahrung meiner Gegenstände…

 

Der untere Behälter enthält meinen Haartrockner, Lockenstab usw.

 

Und der obere Behälter enthält meine mit Haarspray bedeckte Bürste 😀 , Haarspray, Haarschneideschere usw.

 

Jetzt befinden sich also alle meine Haarteile auf der linken Seite des Waschtischs.

Für den mittleren Schrank habe ich bei BB&B dieses Regal unter der Spüle gekauft, das über Einlegeböden aus Netzgewebe verfügt, die man um die Rohrleitungen herum konfigurieren kann. Ich habe weder die vordere Bodenleiste noch die unteren Gitterregale angebracht, damit ich etwas mehr Platz habe. Jetzt sieht dieser Bereich also so aus…

bathroom vanity organization - middle cabinet after

So viel besser, oder?! Nachdem ich alles weggeworfen hatte, was ich nicht brauchte (oder alles, was im Grunde genommen leer war), und nachdem ich Gegenstände, die nicht unter dem Waschbecken sein mussten, umgesiedelt hatte, war das alles, was übrig blieb. Ich hatte eine Flasche Mundwasser und zusätzliche Seifenstücke oben links, Erste-Hilfe-Zubehör oben rechts, meine Sinusspülung (ähnlich einem Neti-Topf) und Kochsalzlösungs-Pakete im Korb, Handseife und Seifenpumpe (zu der ich zurückkehre, wenn ich mit der aktuellen Flasche von Frau fertig bin). Meyers-Seife, die ich gekauft habe, und nachdem ich erfahren habe, dass fast alle Mrs. Meyers-Produkte im Think Dirty App…ugh!! eine Bewertung von 8 haben), Matts Haarschneider, mein Kokosnussöl und Bittersalz. Ich habe keine Ahnung, warum das Weizengras im Badezimmer war oder warum ich es unter dem Waschbecken aufbewahrt habe. Das sollte in der Küche sein – ein offensichtliches Versehen gestern Abend.

Die rechte Schublade sieht auch so viel besser aus. Hier ist das, was jetzt da drin ist…

 

Nur Notwendigkeiten, die ich tatsächlich benutze! Alle anderen Sachen sind weggeworfen oder umgesiedelt worden.

Und obwohl der rechte Schrank anfangs leer war, habe ich dennoch ein zweites Regal geschaffen und darin ebenfalls Lagerfächer aufgestellt.

 

Es ist erstaunlich, wie gut sich das Säubern und Organisieren anfühlt! Jetzt sieht meine Eitelkeit nicht nur äußerlich hübsch aus…

 

…aber es sieht auch innen schön und organisiert aus!

before and after - bathroom vanity organization - top left drawer
before and after - bathroom vanity organization - left cabinet
before and after - bathroom vanity organization - top right drawer

Aber offensichtlich war ich noch nicht fertig. Ich hatte noch das andere Kabinett zu erobern. Nachdem ich also die Schublade geleert, gereinigt, umgestellt, Behälter hinzugefügt und organisiert hatte, sieht die Schublade jetzt so aus…

bathroom organization - drawer after

Nebenbemerkung: Mehr Instagram/Facebook-Anzeigen-Produktbesprechungen. Face Silk wiederverwendbare Make-up-Entferner-Pads – erstaunlich! Jerome Alexander MagicMinerals Stiftung? Auch erstaunlich! Seit ich diese Foundation verwende, kommentiert meine Mutter jedes Mal, wenn ich sie sehe, wie erstaunlich meine Haut aussieht. Das letzte Mal sagte sie: „Ich weiß nicht, ob es an Ihrer Ernährung oder an Ihrem Make-up liegt, aber Ihre Haut sieht so schön aus! Ich denke, es ist beides, und ich liebe diese Stiftung.

Und damit bleibt nur noch ein weiteres Kabinett, das jetzt so aussieht…

bathroom organization - cabinet after

Ich denke, Matt muss versehentlich ein 5er-Pack Listerine bei Amazon bestellt haben, anstatt nur eine Flasche 😀. Wie auch immer, dieser Schrank enthält jetzt unseren Überbestand an Listerine, Reinigungsmittel, Papierhandtücher, den kleinen Badvorleger usw. So viel besser!

Dieser Schrank ist jetzt also ziemlich äußerlich…

…und auch von innen schön organisiert…

before and after - bathroom organization - cabinet

Diese Woche fühlt sich also wie eine große Leistung in der Kategorie C.O.P. an. Wenn Sie dieses Jahr mit mir zusammen arbeiten, wie sind die letzten zwei Wochen für Sie verlaufen?




Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Back to top button
Close